Zert. Vermögensberater/in IAF

Die Weiterbildung und Prüfung zum/zur zertifizierten Vermögensberater/in IAF bietet Ihnen das Know-how für Ihre FIDLEG-konformen Anlageberatungen und den anerkannten Bildungsnachweis darüber.

 

Am Ende dieses Studiengangs:

  • besitzen Sie umfassendes Anlage-Know-how
  • können Sie Privatanleger über ihre Kapitalanlagen kompetent beraten
  • besitzen Sie den anerkannten Kenntnisnachweis über das Fachwissen und die Verhaltensregeln gemäss Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) Art. 6
  • haben Sie das Eintrittsticket für das FIDLEG-Beraterregister
  • machen Sie sich gut gerüstet auf den Weg zum Erfolg als Vermögensberaterin oder -berater

 

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Wählen Sie das bevorzugte Zeitmodell:

Wählen Sie den bevorzugten Kurstyp:

Auskunft, Beratung

Wir beraten Sie gerne individuell über alle Ihre Fragen rund um Beruf und Studium. Entweder telefo-nisch. Oder in einem persönlichen Gespräch bei uns in Zürich oder nach unseren Möglichkeiten auch in Ihrer Nähe.

* = Pflichtfeld.

Geben Sie uns hier Ihre Eckdaten an, und wir geben Ihnen unsere Einschätzung, welche Finanzweiterbildung für Sie am geeignetsten sein könnte.

(Fast) alle Angaben sind freiwillig. Aber klar: Je mehr Sie über sich preisgeben, desto präziser fällt unsere Empfehlung aus. Datenschutz: Ihre Daten verwenden wir vertraulich und ausschliesslich für diese Beratung, wir geben sie nicht an Dritte weiter.

Nach Erhalt Ihrer Angaben hören Sie innert ca. 2 – 3 Arbeitstagen von uns.

Persönliche Angaben

Ihr beruflicher Hintergrund

Ihr Bildungshintergrund

Ihre berufliche Zukunft

Bemerkungen

* = Pflichtfeld.

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Dienstag, 18. Januar 2022,
18:00 – 19:00

Zert. Vermögensberater/in IAF

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 27. Januar 2022,
18:00 – 19:00

Zert. Vermögensberater/in IAF

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Downloaden

Bestellen

Bitte senden Sie mir Informationen zu:

Ich bin auf Ihr Angebot aufmerksam geworden durch

* = Pflichtfeld.

Kurzbeschrieb

Das am 1. Januar 2020 in Kraft getretene Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) bringt weitreichende Vorschriften und Auflagen für die Beratung von Anlagekunden. Kundenberaterinnen und -berater müssen umfassende Verhaltensregeln im Umgang mit Kunden beachten. Sie müssen dafür über hinreichende Kenntnisse über die Verhaltensregeln sowie über das für ihre Tätigkeit notwendige Fachwissen verfügen (Art. 6 FIDLEG).

Die Weiterbildung zum/zur zertifizierten Vermögensberater/in IAF vermittelt Ihnen sowohl das Fachwissen als auch die Kenntnis der Verhaltensregeln für Ihre FIDLEG-konformen Anlageberatungen. Und mit der Prüfung und dem Zertifikat erhalten Sie den anerkannten Bildungsnachweis darüber.

Das Alleinstellungsmerkmal der Weiterbildung und Prüfung ist die grösstmögliche Praxisnähe.

Der Abschluss ist die separate Zertifizierung des Moduls «Vermögen (inkl. FIDLEG)» der Prüfungen zum/zur dipl. Finanzberater/in IAF. Das Zertifikat «Vermögensberater/in IAF» ist damit anschlussfähig: Es wird Ihnen an den Erwerb des Finanzberater-Diploms angerechnet.

Zielgruppe

Die Qualifikation richtet sich an Kundenberaterinnen und -berater mit Privatkundschaft, welche in der Beratung und im Verkauf von Finanzinstrumenten (Kapitalanlagen) tätig sind.

Zielsetzung

Zertifizierte Vermögensberaterinnen und -berater IAF besitzen sowohl das Fachwissen als auch die Kenntnis der Verhaltenspflichten für FIDLEG-konforme Vermögens- und Anlageberatungen.

Sie können Privatpersonen in allen Fragen der Vermögensbildung und -anlage beraten und dabei die Verhaltenspflichten gemäss FIDLEG einhalten.

Lerninhalte sind im Wesentlichen

  • Finanzinstrumente: Festverzinsliche, Aktien, Derivate usw.
  • Kollektivanlagen: Anlagefonds, Strukturierte Produkte usw.
  • Vermögensberatung: Kundenanalyse (Risikofähigkeit, Risikobereitschaft, Anlagehorizont), Asset Allocation, Kassenbildung)
  • Verhaltenspflichten gemäss Finanzdienstleistungsgesetz

Die Lern- bzw. Prüfungsinhalte sind ausführlich und verbindlich festgehalten in den Reglementen der Prüfungsträgerschaft IAF, insbesondere in der Wegleitung.

Kursaufbau

Die Weiterbildung ist gegliedert in

  • Hauptkurs (6 Tage) für den Wissenserwerb und erste Umsetzungen
  • IfFP-interne Zwischenprüfung für die persönliche Standortbestimmung
  • Prüfungstraining (2 Tage) für die Umsetzung in die Beratungspraxis und die Prüfung

Zusätzlich beinhaltet der Kurs zwei Online-Sequenzen (Web-based Trainings), welche in je ca. ½ Tag Selbststudium zu bearbeiten sind:

  • Finanzmathematik, Statistik und Taschenrechner
  • Verhaltensregeln FIDLEG

An den Kurs schliesst sich optional das „Boot Camp“ an, ein 48-Stunden-Intensivtraining für die ultimative Prüfungsvorbereitung.

Ihre Wahl: Präsenzkurs oder Blended Learning

Sie können die Weiterbildung als reinen Präsenzkurs oder im sogenannten Blended Learning durchlaufen.

Was ist «Blended Learning»?

Eine Mischung (blended) von Präsenzunterricht vor Ort im Klassenzimmer und Online-Kurs auf einer Webinar-Plattform im Internet.

Wie ist der «Blended» Vermögensberater-Kurs strukturiert?

  • Der gesamte Kurs umfasst acht ganze Tage.
  • Die ersten sechs Tage (Hauptkurs) finden als Online-Kurs statt, und zwar aufgeteilt in Halbtageslektionen, was total 12 Kurstermine ergibt.
  • Dann folgt die Online-Zwischenprüfung (Standortbestimmung)
  • Die letzten zwei Tage dienen dem abschliessenden Prüfungstraining. Die direkte Interaktion zwischen Studierenden und Dozierenden ist wichtig für eine optimale Prüfungsvorbereitung. Dieser Teil findet deshalb als Präsenzunterricht vor Ort statt.

Was sind die Unterschiede zum reinen Präsenzkurs?

  • Ziele und Inhalte: identisch
  • Anzahl Lektionen: identisch
  • Lehrmittel und Unterlagen (elektronisch und/oder auf Papier): identisch
  • Stundenplan: Präsenzkurs ganztägig. Blended-Kurs halbtägig / ganztägig, siehe oben.
  • Kursgebühr: Im Blended-Kurs sparen wir Raumkosten. Wir geben diese Ersparnis an Sie weiter:
    • Kursgebühr Präsenzkurs = CHF 2’780
    • Kursgebühr Blended-Kurs = CHF 2’390

Wie erkenne ich bei der Anmeldung «Blended»-Kurse?

Bei der Kursauswahl und -anmeldung erkennen Sie die Kurse im Blended-Modus am Kurs-Code: Sie tragen den Zusatz «…-BLEND», bspw. also VB-ZH-20-09-BLEND.

Dozierende

Lehrgangsmanagement

Iwan Brot

Iwan Brot

Qualitätsverantwortlicher

058 800 56 00

iwan.brot@iffp.ch
Irena Koren

Irena Koren

Leiterin Studienberatung/Marketing 

058 800 56 36

irena.koren@iffp.ch
Anjuscha Mies

Anjuscha Mies

Leiterin Kundenservice IfFP

058 800 56 00

anjuscha.mies@iffp.ch

Kosten

Präsenzkurs Tage Preis
Gesamter Lehrgang  8 CHF 2'700
Subventionierter Preis*  8 CHF 1'350
     
Blended-Kurs Tage Preis
Gesamter Lehrgang  8 CHF 2'300
Subventionierter Preis*  8 CHF 1'150
     
Online-Kurs Tage  
Gesamter Lehrgang  8 CHF 2'200
Subventionierter Preis*  8 CHF 1'100

Die Kursgebühren verstehen sich inklusive Kursunterlagen (Skripte). Zusätzliche Kosten von ca. CHF 150 entstehen für Standardliteratur und Taschenrechner.

Vergünstigungen
Rabatte auf den Kursgebühren für Verbandsmitglieder und Firmenmitarbeitende hier

*Subventionierung 
Die Kurse sind bundesbeitragsberechtigt: Sie erhalten 50 % der Kursgebühren vom Bund rückvergütet. Wichtigste Bedingungen:

(1) Sie müssen die Prüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis oder zum/zur Versicherungsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis abgelegt (nicht aber bestanden) haben.

(2) Die Kursgebühren müssen von Ihnen persönlich (und nicht bspw. vom Arbeitgeber) bezahlt werden; massgebend ist, dass die Rechnung auf Sie ausgestellt wurde und Sie sie auch persönlich bezahlt haben.

Mehr Infos hier. 

Kursorte

Basel
In Zusammenarbeit mit kv pro, Aeschengraben 15, 4000 Basel

Bern
In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Buchs SG
In Zusammenarbeit mit dem bzb Berufs- und Weiterbildungszentrum, Hanflandstrasse 17, 9471 Buchs SG

Chur
In Zusammenarbeit mit der Höheren Wirtschaftschule Graubünden, Commercialstrasse 23, 7000 Chur

Olten
In Zusammenarbeit mit dem EBZ Erwachsenenbildungszentrum Olten, Aarauerstrasse 30, 4601 Olten

Winterthur
In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsschule KV Winterthur, Tösstalstrasse 37, 8400 Winterthur

Zürich
In Zusammenarbeit mit der KV Business School Zürich, Sihlpost beim HB Zürich

Zulassungsvoraussetzungen

Keine.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Weiterbildung zum/zur dipl. Finanzberater/in IAF fortsetzen wollen, gelten dort definierte Zulassungsvoraussetzungen. Info hier

Prüfungen

Die Prüfung wird getrennt von der Ausbildung durch die IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich durchgeführt.

Die Prüfung umfasst eine Online-Prüfung von 90 Minuten. Das Thema FIDLEG-Verhaltensregeln wird darin integriert geprüft.

Prüfungsgebühr: CHF 500

Nähere Angaben zur Prüfung finden Sie auf der Website der IAF: www.iaf.ch

Zertifizierung / Anerkennung

Zertifizierter Vermögensberater/in IAF

Zertifikat ausgestellt von der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich.

Anerkennung FIDLEG-Beraterregister
Das Zertifikat ist von allen Beraterregistern als Nachweis der Kenntnisse gemäss FIDLEG Art. 6 anerkannt.

Liste der von der FINMA anerkannten Beraterregister: 

www.arif.ch
www.regservices.ch
www.reg-fix.ch

Diese Beraterregister haben den Abschluss zertifizierte/r Vermögensberater/in IAF anerkannt als Nachweis des Fachwissens für die Tätigkeiten 1, 2, 4 und 5 gemäss FIDLEG Art. 3 lit. c. (Tätigkeit 3, d.h. das Fachwissen für die Vermögensverwaltung, wird in aller Regel nur von Vermögensverwaltern selbst, nicht aber für den Vertrieb von Vermögensverwaltungsprodukten benötigt.)
  

Test

 
Der Abschluss ist auch anerkannt als Nachweis der Kenntnisse über die Verhaltensregeln.

Bildungsabschlüsse, die von einem Beraterregister anerkannt sind, werden auch von den anderen Beraterregistern anerkannt.


Anerkennung Verbände
Von FinanzPlanerVerband Schweiz FPVS und Swiss Financial Planners Organization SFPO akkreditierte Weiterbildung (8 Credits pro Kurstag).

Zert. Vermögensberater/in IAF ist von Cicero, dem Weiterbildungsregister der Schweizer Versicherungswirtschaft, anerkannt. Übersicht über die Cicero-Credits hier.

Der IfFP-Vorbereitungskurs ist von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr Infos hier.

Kursbestätigung
Das IfFP stellt – unabhängig vom Prüfungsergebnis – eine Kursbestätigung aus. Voraussetzung ist eine Kurspräsenz von mindestens 80%.


Anschluss an dipl. Finanzberater/in IAF
Der Abschluss ist die separate Zertifizierung des Moduls «Vermögen (inkl. FIDLEG)» der Prüfungen zum/zur dipl. Finanzberater/in IAF. Das Zertifikat «Vermögensberater/in IAF» ist damit anschlussfähig: Es wird Ihnen an den Erwerb des Finanzberater-Diploms angerechnet.