Zyklus zur Unternehmensnachfolge | Einführung

Freitag, 21. August 2020

Die Unternehmensnachfolge in der Schweiz ist ein unternehmerisch, volkswirtschaftlich und gesellschaftlich relevantes Thema.Jedes Jahr müssen ca. 15 000 Unternehmen (meist Famiien-KMU) ihre Nachfolge regeln. Bei fast jeder Nachfolgereglung ist mindestens ein Berater involviert. Doch jede Nachfolge ist anders, in ihrer Art einmalig und komplex.

Mit der Einleitung zum Seminarzyklus sollen die Teilnehmenden an die Thematik herangeführt und für diese Komplexität sensibilisiert werden. Die Herausforderungen und Optionen werden anhand von Praxisfällen veranschaulicht.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Downloaden

Bestellen

Bitte senden Sie mir Informationen zu:

Ich bin auf Ihr Angebot aufmerksam geworden durch

* = Pflichtfeld.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Unternehmer/innen, GL-Mitglieder von KMU, Dienstleister mit KMU-Kundschaft (Firmenkundenberater/innen bei Banken und Versicherungen, Treuhänder, Steuerexpertinnen, Wirtschaftsprüfer, Anwältinnen und Unternehmensberater).

Handlungskompetenzen

Die Teilnehmerin / der Teilnehmer

  • bereitet sich individuell auf den Unterricht vor
  • kennt die spezifischen Herausforderungen einer Nachfolgeregelung
  • kennt die Optionen, wie eine Nachfolge grundsätzlich gelöst werden kann
  • erhält Einblick in erste Praxisfälle und stellt einen ersten Wissenstransfer in ihren/seinen Alltag her

Inhalte

Herausforderungen

  • Ausgangslage
  • Komplexität und Themenvielfalt
  • Erste Strukturierung und Analyse

Optionen

  • Familieninterne Lösung
  • Management Buy Out (MBO) – Management Buy In (MBI)
  • Verkauf (M&A)
  • Liquidation

Einblick in die Praxis

  • Praxisfälle
  • Erfahrungen
  • Konkrete Fälle
  • Verhandlungsführung – «Denk-Zettel»

Referenten

 Johannes Ermatinger
Johannes Ermatinger, lic.oec. HSG, RBU Unternehmensbe- ratung, Studiengangsleiter und Dozent IfFP

Paul Stampfli
Paul Stämpfli, Experte in Rechnungslegung und Cont- rolling, Nachfolgeberater. Grün- der und Inhaber der Nachfol- gepool GmbH, Zürich.

Organisatorisches

Termin: Freitag, 21. August 2020

Zeit: 13.30 – 21 Uhr

Ort: Zürich (beim HB) oder Webinar

Kosten

Seminargebühr CHF 650, für Rabattberechtigte CHF 510.

Rabattberechtigt sind Mitglieder dieser Organisationen: ASDA, FPVS, ProCare, SFBV, SIBA, SVVG, Treuhand Suisse, Willis sowie Dozierende des IfFP. Ferner bestehen Vergünstigungsvereinbarungen mit verschiedenen Firmen der Finanzbranche.

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Seminarbestätigung des IfFP.
Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich.
  • Alle Seminare dieses Zyklus werden von Treuhand Suisse Zürich an die Weiterbildungsverpflichtung angerechnet.