Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Downloaden

Bestellen

Bitte senden Sie mir Informationen zu:

Ich bin auf Ihr Angebot aufmerksam geworden durch

* = Pflichtfeld.

Liquidationsgewinnsteuer bei Selbständigen – was ist steuerlich zu beachten?

Donnerstag, 23. Mai 2019

Ermittlung des Liquidationsgewinns: Ordentlicher Gewinn und belasteter Aufwand, fiktiver Einkauf, Immobilien bei Liquidation usw.


Der Gesetzgeber hat im Jahre 2011 der Idee Rechnung getragen, dass viele Selbständige ihre Firma zugleich als ihre Vorsorge betrachten. Mit Art. 37b DBG sowie einer Verordnung schuf der Gesetzgeber entsprechende Grundlagen, welche diesem Aspekt mittels steuerlichen Privilegien Rechnung tragen. Die Anwendung dieser Normen wirft in der Praxis jedoch neue Fragen auf. Diesen Fragen soll in vertiefter Art und Weise nachgegangen werden; der Halbtag ist ein Folgeseminar zu einem bereits im September 2018 stattgefundenen ersten Seminar und knüpft an dieses an. Dieser Halbtag kann aber auch als Erstseminar besucht werden.

Themen

  • Wie wird der Liquidationsgewinn ermittelt? Praktisches Zahlenbeispiel
  • Berechnung Liquidationsgewinnsteuer; praktische Beispiele; Handhabe in diversen Kantonen
  • Was bedeutet fiktiver Einkauf? Grundlagen der Ermittlung; welche Vorteile werden realisiert?
  • Handhabe von Immobilien in der Liquidation (Zürcher Recht; monistische Grundstückgewinnsteuer; Vergleich dualistischer Kanton; Risiken für die Erben)

Zielsetzung

Am Ende des Seminars …

  • … verstehen Sie die Abgrenzungsproblematik im Zusammenhang mit der Ermittlung von ordentlichem Gewinn und privilegiert besteuertem Liquidationsgewinn
  • … können Sie praktische Berechnungen hinsichtlich der Denkfigur des fiktiven Einkaufs vornehmen und wissen um deren steuerliche Konsequenzen
  • … wissen Sie, welche Chancen und Risiken bei Immobilien im Zusammenhang mit der privilegierten Liquidationsgewinnsteuer auftauchen können
  • … wissen Sie um Zusammenhänge zwischen Erbschaft und der privilegierten Besteuerung von Liquidationsgewinnen

Referenten

Martin Huber

Martin Huber, lic. oec. HSG, Finanzplaner mit eidg. Fachausweis; Teamleiter, Stellvertreter in der Division Bau des Kantonalen Steueramtes Zürich

Roger Iff 5

Roger Iff, lic.iur., Steuerfachmann, Schwarz & Partner Finanzkonsulenten AG, Zürich; Dozent am IfFP Institut für Finanzplanung

 

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2019
Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS, SVVIA: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Für den Besuch dieses Seminars erhalten Mitglieder der SFPO 4 Credits. Mitglieder von Cicero erhalten 4 Credits.