Quellensteuer-Revision und Kreisschreiben Nr. 45

Freitag, 8. Mai 2020


Quellensteuer auf Erwerbseinkünften – Was ändert sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ab 1. Januar 2021?

Update des Seminars vom Herbst 2019. Die Teilnahme ist für Sie nützlich, egal ob Sie das Seminar 2019 besucht haben oder nicht.

Das Kreisschreiben Nr. 45 der Eidg. Steuerverwaltung bezüglich der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens von Arbeitnehmern wurde im Juni 2019 publiziert. Es umfasst 69 Seiten, dient der Präzisierung des Bundesgesetzes über die Revision der Quellenbesteuerung und ist schweizweit anzuwenden. Es enthält zahlreiche detaillierte Berechnungs- und Anwendungsbeispiele. Dennoch bleiben weiterhin Fragen offen. In diesem Kurs erfahren Sie, wie sich die Änderungen steuerlich und lohnbuchhalterisch auswirken und welche Vorbereitungen auf Arbeitgeberseite nötig sind. Weiter erlangen Sie Sicherheit in der Beratung von betroffenen Arbeitnehmern, insbesondere hinsichtlich der Änderungen im Quellensteuerverfahren. An diversen Fallbeispielen werden die neuen Regelungen der Quellenbesteuerung praxisnah vermittelt.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Downloaden

Bestellen

Bitte senden Sie mir Informationen zu:

Ich bin auf Ihr Angebot aufmerksam geworden durch

* = Pflichtfeld.

Themen

Arbeitgeber:

  • Begriffsdefinitionen: Faktischer Arbeitgeber, Quasi-Ansässigkeit etc.
  • Neue Tarife und deren Anwendung
  • Berechnung des steuerbaren und satzbestimmenden Bruttolohnes
  • Spezialfälle: Insbesondere grenzüberschreitende Erwerbstätigkeit
  • Pflichten des Arbeitgebers im Quellensteuerverfahren

Arbeitnehmer:

  • Verfahrensänderungen: In welchen Fällen können Arbeitnehmer ab Steuerperiode 2021 eine nachträglich ordentliche Veranlagung beantragen?
  • Steuerplanerische Möglichkeiten und Risiken
  • Pflichten des Arbeitnehmers im Quellensteuerverfahren

Zielsetzung

Am Ende des Seminars kennen Sie ....

  • ... die wesentlichen Änderungen bezüglich der korrekten Abrechnung der Quellensteuer ab 2021
  • ... die Tarifanwendungen ab 2021 und können den steuerbaren und den satzbestimmenden Bruttolohn korrekt ermitteln
  • ... die Änderungen im Quellensteuerverfahrenverfahren ab 2021 und deren Auswirkungen auf die Arbeitnehmer respektive die Treuhandbranche
  • ... die Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Quellensteuerverfahren

Referentin

Michelle Birri Resampled

Michelle Birri, Wirtschaftsjuristin FH, LL.M. / MAS International Individual Taxation, Inhaberin belle tax gmbh, Wallisellen; Dozentin für Steuerrecht und Lohnadministration

Organisatorisches

Termin: Freitag, 8. Mai 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich