BVG – Wunsch und Wirklichkeit

Donnerstag, 29. Oktober 2020


Sinkende Zinssätze, steigende Lebenserwartung, neue Regulatorien: Welches sind die Auswirkungen auf den Umwandlungssatz? Und auf die Handlungsoptionen der Versicherten? Was ist steuerlich zu beachten?

Seit Jahren sinken die Zinssätze weltweit und die Lebenserwartung nimmt weiter zu – mindestens in den Prognosen. Das allein ist schon eine Herausforderung für die Pensionskassen. Zusätzlich erschwerend wirken die regulatorischen Bestimmungen.

Was haben die Pensionskassen in den letzten Jahren unternommen und was werden sie möglicherweise in Zukunft unternehmen, um die Stabilität und Sicherheit der 2. Säule zu gewährleisten? Welche Massnahmen wirken sich wie auf den Deckungsgrad einer Pensionskasse aus? Wie nimmt der angewandte technische Zinssatz Einfluss auf die Kennzahlen einer Pensionskasse? Welche Kennzahlen sollen die versicherten Personen überhaupt beachten? Wann ist ein Pensionskassen-Einkauf sinnvoll und wann ist Vorsicht geboten? Welche Handlungsoptionen haben die Destinatäre? Welche Rendite muss erzielt werden, wenn die Kapitaloption wahrgenommen wird? Mögliche Stolpersteine bei einem Kapitalbezug?

Im Seminar werden diese Themen behandelt und im Detail ausgeführt. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, ob es einen ‘richtigen’ Umwandlungssatz gibt – ganz nach dem Motto «Wunsch und Wirklichkeit». Auch Alternativen – inkl. den möglichen Stolpersteinen -, welche den versicherten Personen offenstehen, werden thematisiert.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Downloaden

Kein Dokument verfügbar

Bestellen

Bitte senden Sie mir Informationen zu:

Ich bin auf Ihr Angebot aufmerksam geworden durch

* = Pflichtfeld.

Themen

  • BVG – Kurzabriss zur Geschichte
  • Massnahmen der Pensionskasse, um Stabilität und Sicherheit der 2. Säule zu gewährleisten
  • Auswirkungen dieser Massnahmen auf die wichtigsten Kennzahlen und auf das Freizügigkeitskapital der versicherten Personen
  • Kapitaloption – die Frage nach der Rendite

Zielsetzung

Am Ende des Seminars wissen Sie....

  • welche Massnahmen die Pensionskassen möglicherweise beschliessen, um Stabilität
    und Sicherheit zu erhöhen
  • wie sich diese Massnahmen auf die versicherte Person auswirken
  • welche Themen – nebst den reinen Steuerfolgen – Sie in der Beratung aktiv ansprechen sollten
  • wann ein Pensionskassen-Einkauf empfohlen werden kann und wann Vorsicht geboten ist
  • in welchen Fällen welche Handlungsoptionen prüfenswert sind
  • wie Sie beim Kapitalbezug die (notwendigen) Renditen vor und nach Steuern berechnen können, um u.a. einen sinnvollen Vergleich mit der Rentenlösung aufzeigen zu können.

Referent

Iwan

Iwan Brot, eidg. dipl. Finanzplanungs-Experte und Bankfachmann, eidg. dipl. Dozent für Höhere Fachschulen im Nebenberuf (Wirtschaft), Fachzertifikat CfBS in Mathematik, Sta- tistik und Finance, Inhaber der Einzelfirma Geldexperte Iwan Brot, Dozent am IfFP Institut für Finanzplanung

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 29. Oktober 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich