CFP-Reziprozität D und A

Die nationalen CFP-Organisationen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zertifizieren bekanntlich auf ihrem jeweiligen Territorium Privatpersonen als CFP-Lizenzträger. Die drei Verbände haben ein Reziprozitätsabkommen geschlossen, wonach die CFP-Lizenz grenzüberschreitend anerkannt wird. Die Anerkennung durch das Gastland ist dabei geknüpft an den Nachweis des CFP-Inhabers, dass er in definierten Themenbereichen ein ausreichendes Wissen und Können über die nationalen Besonderheiten im Gastland besitzt und dies mittels einer sogenannten Reziprozitätsprüfung nachweist.

Die hiermit ausgeschriebenen Prüfungen geben Ihnen als Inhaber einer deutschen oder österreichischen CFP-Lizenz die Möglichkeit, den verlangten Nachweis zu erbringen und damit Ihre Lizenz von der schweizerischen CFP-Organisation, der Swiss Financial Planners Organization (SFPO), für die Schweiz anerkennen zu lassen.

Das IfFP Institut für Finanzplanung bietet einen Vorbereitungskurs von vier Tagen an, der Sie in die Themen einführt und auf die Prüfung vorbereitet.

AnmeldenInfo-Broschüre bestellenInfo-Broschüre downloaden

Zielgruppe

Aktuelle Kurse

Kursaufbau

Kosten

Prüfung

Ort

In Zusammenarbeit mit
Swiss Financial Planners Organization, Bern